Erste Chorprobe nach Corona-Zwangspause

Nowellis trotzen dem Regen

Nach 3,5-monatiger Gesangspause, trafen sich die Nowellis endlich wieder zum gemeinsamen Singen. Natürlich ganz Corona-konform, im Freien, mit genügend Abstand und mit Hygienekonzept. Die Freude über das Wiedersehen mit Chorleiter Daniel Schmid und der Nowellis untereinander, konnte auch das sehr durchwachsene Wetter nicht trüben. Mit Regenschirm und Regenjacken ausgerüstet wurden, mit wundervoller Gitarrenbegleitung von Carolin Koch und Christoph Scheifele, altbekannte Songs wie „Let it be“ oder „I am sailing“ gesungen.

Nach einer kurzen Zwangspause, wegen sehr starkem Regen, wurden unter einem leuchtenden Regenbogen noch einige Abendlieder zum Besten gegeben. Einige Nowellis waren mit Kühltaschen, Klappstühlen und Picknickdecken ausgestattet. So konnte der Abend in geselliger Runde ausklingen.

Auch wenn der Chor sich während der Corona-Zeit regelmäßig zu Online-Proben per Videokonferenz getroffen hat, geht doch nichts über das gemeinsame Singen „in echt“. Wir hoffen auf gutes Wetter mittwochabends, damit weitere Chorproben im Freien statt finden können.